Cognizant: Alles wieder gut

Allgemein

Mitten in die US-Kreditkrise hatte im November der IT-Outsourcing-Spezialist die gesamte IT-Branche mit schwachen Zahlen geschockt. Nun sei man wieder auf der Spur.

Cognizant Technology Solutions wäre fast zum Auslöser für einen eigenen IT-Minicrash geworden. Doch die Schwarzmalerei vom November hat der Markt inzwischen überraschend gefasst weggesteckt. Nun hat sich die Situation wohl wieder gebessert, denn das Unternehmen gibt offiziell Entwarnung: Das Wachstum der IT-Industrie werde sich 2008 nicht merklich verlangsamen. Im Gegenteil, Cognizant könne wieder schneller wachsen als der Gesamtmarkt, verkündet der Boss Francisco D`Souza zuversichtlich. Dies leite er aus den IT-Budgets für 2008 ab: 80 Prozent seiner Top-50-Kunden hätten ihre Planungen bereits in trockene Tücher. Und diese Zahlen lassen hoffen.
Der IT-Outsourcer aus New Jersey mit starkem Arm in Indien operiert weltweit und betreibt unter anderem die IT der Finanz- und Gesundheitsbranche.
Allein in Europa konnte man im vorigen Quartal um 15 Prozent gegenüber Vorjahr wachsen. Auf Jahressicht rechnet Cognizant das Wachstum allein für das Abendland auf 89 Prozent hoch. Daher würden die Bemühungen in Deutschland und Frankreich gerade verstärkt. Zusätzlich wolle man neue Serviceangebote wie IT Infrastructure Services (ITIS) und Business Process Outsourcing (BPO) stärker ausbauen. (rm)

IT-Times