Electronic Arts mit Rückenwind

FinanzmarktUnternehmenWorkspaceZubehör

Zahlen und Aktienkurs des Videospiel-Marktführers zeigen deutlich nach oben.

Das EA-Management wagte einen Blick in die Zukunft und kündigte ganz selbstbewusst einen Umsatz von mehr als 6 Milliarden Dollar (rund 4,2 Mrd. Euro) an. Okay, die Rekordzahlen sollen sich nicht gerade übermorgen einstellen, sondern sind für das Geschäftsjahr 2011 eingeplant. In diesem Jahr geht es mit bescheideneren 3,9 Milliarden Dollar los.

Die Story von den 53 Prozent mehr Umsatz kam am Abend bei den US-Börsianern recht gut an: Die EA-Aktie legte mit zeitweise rund 6 Prozent schon mal einen Zwischenspurt ein. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen