Netgear-Router baut UMTS-Funkzelle auf

MobileMobilfunkNetzwerkeWLAN

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona zeigt Negear mit dem DVG834GH einen Router, in dem Femtocell-Technologie von Ubiquisys steckt.

Seinem Voice Gateway DVG834GH hat Netgear nicht nur DSL-Modem, 4-Port-Switch und WLAN-Basisstation nach 802.11g spendiert – mithilfe der Femtocell-Technologie von Ubiquisys kann das Gerät auch eine eigene UMTS-Funkzelle aufbauen. Das soll die Mobilfunkabdeckung zu Hause oder in Büros verbessern und dabei helfen, Handys und andere Mobilgeräte ins Netzwerk zu integrieren. Die UMTS-Funkzelle ersetzt im Nahbereich das Netz des Mobilfunkbetreibers, zu dem das Gerät allerdings für Anrufe und Datenübertragungen die Verbindung hält.

Netgear präsentiert das Voice Gateway DVG834GH auf dem Mobile World Congresses am Stand von Ubiquisys. Es soll noch in der ersten Jahreshälfte 2008 in den Handel kommen. Einen Preis teilte man allerdings bislang nicht mit. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen