Microsoft kauft 3D-Software Caligari

SoftwareÜbernahmenUnternehmen

Modeling und Animation – Microsoft interessiert sich nicht nur für das Produkt, sondern auch für die Nutzung seiner Techniken in Virtual Earth.

Amiga-Nutzer kannten Caligari als erste, doch die 3D-Rendering-Software und ihre aktuelle Version “Truespace” der Firma, die schon 1986 gegründet wurde, gibt es auch für Windows und andere Plattformen. Der Name “Caligari” besteht nur noch für die Firma, nicht das Produkt. Doch auch das ist bald obsolet: Microsoft kauft das Unternehmen mit Mann und Maus.

Microsoft will die 3D-Modeling- und Animationstechniken von Caligari zur Verbessrung der Simulation in Virtual Earth einsetzen, teilte der Software-Riese mit. Das Entwickler-Team soll mit den 3D-Algorithmen-Spezialisten von Vexcel, die Microsoft 2006 übernommen hatte, gemeinsam arbeiten und eng mit der Virtual Earth-Gruppe bei Microsoft kooperieren. Caligari-Gründer und CEO Roman Ormandy freut sich, dass er alle Freiheiten bekommt und trotzdem die bisherigen Entwicklungen und User-Communities am Leben bleiben. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen