Intels Core-2-Duo-Technologie ist angeblich geklaut

KomponentenPolitikRechtWorkspace

Die University of Wisconsin behauptet: Intel verletzt mit seinen Core-2-Duo-CPUs ein von der Forschungseinrichtung bereits im Jahre 1998 eingereichtes Patent.

Konkret handelt es sich dabei um ein Patent mit dem Namen “Table Based Data Speculation Circuit for Parallel Processing Computer”. Dieses beschreibt eine Technologie die von der University of Wisconsin beziehungsweise von Wisconsin Alumni Research Foundation (WARF) entwickelt wurde. Es handelt sich dabei um Parallelisierungs-Techniken die einem Prozessor ermöglichen Rechenanfragen auf mehrere Befehlsstränge aufzuteilen, schreibt Pressetext Austria.

Intel habe sich diese Technologie angeblich unerlaubt zu Nutze gemacht und sie “aggressiv” als einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz vermarktet, behauptet die WARF. “Die Technologie verbessert die Möglichkeiten für die Parallelverarbeitung von Befehlen in modernen Prozessoren und steigert dadurch deren Ausführungsgeschwindigkeit”, erläutert WART-Anwalt Michael Falk die Technologie. Der Chiphersteller gab bislang keine Stellungnahme zu den Vorwürfen ab. (mr)

Bild: Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen