Nokia droht Streik in Bochum

JobsKarriere

Sollte sich der finnische Handy-Hersteller tatsächlich zur Schließung des Werks entschließen, wird wohl gestreikt.

Am 28. Februar wird Nokia auf einer Aufsichtsratssitzung endgültig über das Schicksal des Werkes in Bochum entscheiden. Sollte es tatsächlich geschlossen werden, sei es mit der Ruhe vorbei – er könne für nichts mehr garantieren, sagte der Bochumer Betriebsrat Wolfgang Siebert der Frankfurter Rundschau. Noch würde man zwar versuchen, die Konzernleitung von der guten Arbeit in Bochum zu überzeugen. »Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass wir mit der Kündigung vor der Brust noch Handys zusammenschrauben werden.« (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen