Muslime belagern Wikipedia

Allgemein

Strenge Muslime haben das Online-Lexikon aufs Korn genommen: Zehntausende fordern per Petition, dass die Bilder des Religionsgründers Mohammed gelöscht werden.

Die Stiftung hinter Wikipedia hat sich immer schon der historischen Wahrheit verpflichtet gefühlt. Nun gerät dieser Anspruch unter Druck, denn viele Muslime fordern, die Biografie des Religionsstifters Mohammed zu säubern. Sie fordern per Unterschriftsaktion, “unsere Religion zu respektieren und die Bilder zu entfernen.” Die angeblich schon über 90.000 Protestler kommen überwiegend aus Pakistan, Europa und USA. Wikipedia argumentiert sachlich dagegen: Historische Abbildungen seien trotz muslimischer Bilderverbotsdebatten der unverzichtbare Bestandteil jeder Enzyklopädie. (rm)

Welt