LG nimmt den europäischen Markt ins Visier

MobileMobilfunkSmartphone

Der koreanische Mobiltelefon-Hersteller hat durch die schwachen Aktionen von Siemens, BenQ und Nokia einen nagelneuen Wachstumsmarkt ausgemacht: Zentraleuropa.

LG Electronics Inc will allein in diesem Jahr 38 Prozent mehr Handys und Smartphones in Europa absetzen als bisher. In absoluten Zahlen würde das 13,5 Millionen verkaufte Geräte bedeuten (bisher 9,8 Mio). Neue Modelle wie das Viewty sollen dabei helfen, den LG-Marktanteil im Abendland auf 10 Prozent zu steigern.

Weltweit hat der Hersteller bereits Rang 5 unter den Handy-Produzenten erreicht. Mit 100 Millionen Mobiltelefonen soll die Position 2008 kräftig ausgebaut werden, um zum Beispiel den schwächelnden Hersteller Motorola zu überholen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen