Ebay zieht im Expresstempo den Stecker

Allgemein

Die noch junge Sparte eBay Express – Neuwarenverkauf zum Festpreis – steht auf der Kippe. In Großbritannien soeben dicht gemacht, in Deutschland und USA werde “nachgedacht”.

“Wir werden in absehbarer Zeit entscheiden”, bestätigte eine deutsche eBay-Sprecherin der Financial Times. Kein gutes Zeichen, denn in England fiel kürzlich eindeutig der Hammer: “Als Reaktion auf die Rückmeldung unserer Käufer und Verkäufer haben wir die Entscheidung gefällt, eBay Express in Großbritannien zu schließen”. Das Ende des Festpreis-Neuwaren-Services, erst 2006 als Konkurrenz zu Amazon gestartet, ist Teil der bei eBay anlaufenden Reformen, die vom künftigen Chef John Donahoe bereits eiligst vorangetrieben werden – sehr zum Unmut von Anbietern wie Käufern. Der Konzern leidet seit geraumer Zeit unter seinem schwächelnden Auktionsgeschäft. (rm)

Financial Times

Händler geben Ebay negative Bewertungen

Ebay wirbelt Gebühren durcheinander