Das Handy mit wechselndem Äußeren

MobileSmartphone

Ein israelisches Unternehmen hat ein neues modulares Mobilfunkgerät präsentiert. Dieses kann in verschiede Hüllen gesteckt werden, um so sein Aussehen zu verändern oder bestimmte Funktionen zu erfüllen.

Der israelische Gerätehersteller mit dem Namen Modu plant mit seinem gleichnamigen Gerät die Mobilfunkwelt zu revolutionieren. Das Modu ist etwas kleiner als ein iPod Nano und wiegt weniger als 50 Gram. Es verfügt über eine Tastatur und Display und erlaubt es seinen Nutzern SMS zu schreiben oder Telefonate zu führen. Das besondere an Modu ist jedoch, dass es sich als Modul in andere Geräte einsetzten lässt um diese mit bestimmten Funktionen auszustatten, schreibt Yahoo News.

Das kleine Modul lässt sich unter anderem in verschiedene Hüllen schieben, um so das Aussehen zu verändern. Ein anderer Verwendungszweck sieht vor das Gerät in Navigations-Hardware einzustöpseln, um so eine Internetverbindung herzustellen. Auch könnte Modu an eine Stereoanlage oder einen Fernseher angeschlossen werden, um diesen mit erweiterten Fähigkeiten auszustatten – die Einsatzzwecke sind vielfältig.
Das Unternehmen hat bereits Kooperationen mit einem italienischen, israelischen und russischen Provider erzielt und plant das Multitool schon bald auf den Markt zu bringen. Vor allem die Mobilfunkanbieter sind von dem Konzept begeistert, meint Modu.

Mögliche Anwendung-Szenarien sind in einem Vorstellungs-Video des Unternehmens zu sehen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen