Nvidia kauft Ageia

Allgemein

Jen-Hsun Huang: Mehr realistische Physik in GeForce-beschleunigten Action-Games.

Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang freut sich. Man habe vor, den Physx-Anbieter Ageia zu übernehmen. Damit sei es möglich, hunderte Millionen Gamer in der ganzen Welt mit noch realistischeren virtuellen Physikerlebnissen zu begeistern. Die selben hunderte Millionen Gamer wären sicher auch begeistert, würden sie bessere Spiele mit interessanterer Story und weniger Bugs bekommen, aber noch realistischere Physik ist, nun, auch irgendwie erfreulich. Finanzielle Details wurden nicht bekannt. Also, was Ageia gekostet hat, und was die realistischeren Physik-GeForce-Grafikkarten dann kosten werden. [fe]

Inquirer UK