Studie: Geschlechtsabhängige IT-Sicherheit

Allgemein

Wer bewegt sich sicherer im Web: Männer oder Frauen? Eine britische Studie liefert harte Zahlen.

Durch Befragen von 1400 erwachsenen britischen Internetnutzern fand der Antivirenhersteller AVG heraus, dass sich Männer beim Surfen weit sicherer fühlen als Frauen. Nur vier Prozent der befragten Surfhelden wusste nicht, welche Sicherheitsmassnahmen im verwendeten PC installiert waren. Allerdings lässt sich diese Selbstsicherheit nicht in realen Schutz vor Malware und anderen Angriffen übersetzen. So seien nach Erkenntnissen von AVG beide Geschlechter in absolut gleichem Verhältnis von Security-Problemen betroffen, etwa ein Drittel schon Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden. Aber vielleicht stimmt das wenigstens mit dem männlichen Vorteil beim rückwärts Einparken. Ich meine – was bleibt uns denn sonst noch? [fe]

Ars Technica