Compaq-Comeback – aber nur als Billigmarke

MarketingMobileNotebook

US-Computerhersteller HP kündigte an, mit drei neuen Produkten in das Computer-Discountsegment einzusteigen, aber nicht unter eigenem Namen.

Hewlett-Packard wird in Deutschland die Marke Compaq wiederbeleben. Als erstes kommen in den Handel die Notebooks “Compaq Presario A900” (699 Euro) und “Compaq Presario C700” (599 Euro) sowie der Desktop “SR5300” (399 Euro). Mit den günstigen Angeboten sollen neue Käuferschichten erobert werden.

Trotz des günstigen Preises verfügt das A900 über einen 17-Zoll-Breitbildmonitor. Serienmäßig sind WLAN, drei USB-2.0-Anschlüsse sowie DVD-Brenner und Vista Home Premium. Je nach Intel-Multicore-Prozessor, 250 GByte-Festplatte und bis zu 2 GByte RAM steigert sich der Preis noch etwas. Das C700-Modell ist sehr ähnlich, nur aufgrund des 15,4-Zoll-Displays leichter und damit mobiler. (rm)

Bild: HP

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen