Defekte Unterseekabel: Ägypten und Indien mit Internet-Problemen

Netzwerke

Zwei defekte Unterseekabel sorgen für mangelnde Internet-Performance im gesamten arabischen Raum – auch die indische Outsourcing-Branche ist inzwischen gefährdet.

In Ägypten herrscht Notstand: Zumindest was die Internetnutzung angeht. Das arabische Land kann seit gestern lediglich eines von drei Untersee-Netzwerk-Kabeln nutzen. Schuld ist ein Ausfall vor der ägyptischen Küste, der zwei der Kabel getroffen hat. Betroffen von dem Problem sind Ägypten, Saudi Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait, Bahrain und inzwischen auch Indien. Der ägyptische Kommunikationsminister wies die Bevölkerung darauf hin während des Ausfalls MP3- und Film-Downloads zu unterlassen und die Internetnutzung allgemein einzuschränken.

“Zwei von unseren Kabeln sind betroffen; jeder wird auf das dritte gezwungen”, meint der Minister laut einem SMH-Bericht, “Die Leute sollten wissen, wie man das Internet nutzt, weil Menschen die Musik und Filme herunterladen den Geschäftsbereich beeinflussen, der wichtigere Dinge zu tun hat”.

Eine Reparatur der Kabel kann laut der ägyptischen Regierung frühestens in eineinhalb Wochen fertig gestellt werden. Bis dahin wird es im arabischen Raum weiterhin zu Verbindungsproblemen kommen. Finanzielle Folgen sind sehr wahrscheinlich. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen