Eee bekommt Familie

Allgemein

Der Erfolg des Eee hat Asustek derart beflügelt, dass gleich eien eine ganze E-Produktfamilie inklusive Desktop-PC und Fernseher u neu gestartet werden soll.

Schon im April oder Mai will Asustek die WElt Welt mit dem E-DT beglücken, einem Desktop-Rechner mit Intel Celeron-Prozessor, der allerdings bei späteren Modellen der Shelton 08-Plattform mit Diamondville-Prozessor und 945GC-Chipset weichen soll – das alles zu einem angepeilten Kampfpreis von 199 Dollar.

Für den Home-Entertainment-Markt soll es den 42-Zoll-LCD-Fernseher E-TV geben, in den Linux-basierte Funktionalitäten der Eee-Rechner integriert sind. E-TV ist für September geplant und soll ähnliche Konkurrenzgeräte um 200 Dollar unterbieten.

Das ambitionierteste Projekt allerdings ist E-Monitor, ein All-in-one-Rechner, der sich im selben Segment wie iMac oder Dell XPS One positionieren soll. Auch hier sind die Preisvorstellungen kämpferisch: Mit 499 Dollar würde das Gerät deutlich unter den Einstiegsmodellen der Wettbewerber liegen. [gk]

DigiTimes