Toshiba mit Gewinneinbruch

FinanzmarktUnternehmen

Der japanische Elektronikgigant verzeichnet einen einbrechenden Gewinn. Schuld an dem Debakel sind laut Toshiba die Speicherpreise.

Nicht nur Samsung hat mit reduzierten NAND-Speicher zu kämpfen. Auch der japanische Konkurrent Toshiba ist von dem Preisverfall der Flash-Speicher-Sparte betroffen. Der operative Gewinn des Konzerns ging im vierten Quartal letzten Jahres (Oktober bis Dezember) um ein Viertel zurück. 25 Prozent weniger Gewinn bedeuten 42,06 Milliarden Yen weniger (237 Millionen Euro), schreibt das Unternehmen in einer Aussendung.

NAND-Speicher ist für Toshiba derzeit ein Sorgenkind. Bereits seit vielen Jahren ist der Konzern bemüht die Sparte auszubauen und plant im Jahr 2009 ein neues Werk zur Herstellung von Flash-Speicher zu errichten. Doch auch der Konkurrenzkampf mit Samsung spiegelt sich in dem Gesamtergebnis des Unternehmens wider. (mr)

Logo: Toshiba

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen