TCP/IP-Lücken auch in Windows Home Server und Small Business Server

CloudServerSicherheitSicherheitsmanagement

Microsoft hat seinen Patch überarbeitet: Die Lücken im Internet-Protokoll, die für verschiedene Windows-Versionen gemeldet wurden, tauchen nun plötzlich auch im Home Server und dem Small Business Server auf.

Zum vergangenen Patch day löste Microsoft eine TCP/IP-Lücke in verschiedenen Versionen des Fenster-Betriebssytems. Offenbar aber nicht in allen Varianten: Für Windows Home Server und im Business Server 2003 hat man wohl jetzt erst identische Fehler entdeckt und Patches bereitgestellt.

Microsoft erklärt im Security-Alert MS08-001, dass insgesamt zwei Lücken im TCP/IP-Protokoll dieser Windows-Versionen vorhanden seien von Angreifern jeweils Administratorrechte ergaunert werden könnten.

Während der Softwareriese das Leck für den Windows Server 2003 nur als “wichtig” einstufte, ist sie nun für den Windows Small Business Server 2003 und Windows Home Server als “kritisch” eingestuft.
Falls Windows-Update nicht aktiviert ist und den Patch daher nicht automatisch einspielt, sollte er auf jeden Fall von Hand nachgetragen werden, legt Microsoft den Nutzern ans Herz: Und zwar sofort. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen