Niederlande: RFID-Bahnkarte gehackt, 1,4 Milliarden verpulvert.

Allgemein

Womöglich hätte man jemand fragen sollen, der sich damit auskennt. IT-Security ist wohl keine typische Stärke von Beamten.

In den Niederlanden wurden 1,4 Milliarden Euro (das entspricht bei anhaltender Kursentwicklung demnächst etwa 99 Milliarden US-Dollar) an Steuergeldern für die Entwicklung der OV-chipkaart aufgewendet, einem berührungslosen elektronischen Bezahlsystem für öffentliche Verkehrsmittel. Trotz der Warnungen aus dem Expertenlager missachteten die Entwickler die Probleme, so beschreibt es der führende Security-Forscher Professor Ed Felten in seinem Blog. Drei Forschergruppen aus verschiedenen Ländern haben nun das System gehackt und damit gezeigt, dass kriminelle Elemente erstens umsonst Strassenbahn fahren, und zweitens einen schwunghaften Handel mit entsprechenden Chipkarten aufziehen können. Oder Schlimmeres. Wieso fällt mir hier spontan die bundesdeutsche elektronische Gesundheitskarte ein? [fe]

Freedom To Tinker