Google-Manipulationen für den Super Bowl

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Einige Cyberkriminelle haben es geschafft, ihre Malware-Websites bei Google-Suchen zum in gut einer Woche anstehenden Super Bowl weit vorne zu platzieren.

Wie Symantec zuletzt bemerkte, setzen Cyberkriminelle verstärkt auf aktuelle Ereignisse – und da steht demnächst das größte Einzelsportereignis der Welt an, der Super Bowl. Trend Micro zufolge haben die ersten Malware-Autoren bereits begonnen, Google zu manipulieren, um ihre Webseiten bei Suchen nach superbowl weit vorne zu platzieren. Die Seiten werden in Tschechien gehostet – man hat bereits den Webhosting-Provider und das tschechische CERT verständigt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen