Yahoo will MP3s anbieten, vielleicht sogar kostenlos

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Yahoo befindet sich derzeit in Verhandlungen mit den großen Plattenfirmen, um kopierschutzfreie Musikstücke für einen neuen Dienst zu erhalten.

Wie Associated Press von zwei Mitarbeitern bei Plattenfirmen erfahren hat, bemüht sich Yahoo gerade um MP3-Dateien für einen neuen, werbefinanzierten Dienst, der voraussichtlich noch in diesem Jahr starten soll. Ob die Songs etwas kosten sollen oder gar kostenlos abgegeben werden, ist noch nicht geklärt. Eine Yahoo-Sprecherin erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur lediglich, man hätte schon länger kopierschutzfreie Musik anbieten wollen und dies sei in den regelmäßigen Gesprächen mit den Plattenfirmen auch ein Thema gewesen.

Sony BMG, Universal Music, Warner Music und EMI hatten sich in den vergangenen Wochen und Monaten allesamt dazu durchgerungen, Songs im MP3-Format für Musikshops zu lizenzieren, beispielsweise für Amazon, das mittlerweile kopierschutzfreie Titel der vier großen Major Labels bei Amazon MP3 anbietet. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen