RIM holt Lotus auf den Blackberry

Allgemein

Die Ankündigung, dass Lotus Notes auf dem iPhone landen soll, hat Research in Motion anscheinend nervös gemacht – jetzt sollen BlackBerry-User mit Lotus Connections erfreut werden.

Auch wenn IBM in Sachen iPhone und Notes wieder ein Stück zurückgerudert ist, scheint BlackBerry-Hersteller RIM das Apple-Handy doch als potenziellen Business-Smartphone-Konkurrenten zu fürchten. Im Laufe des Jahres sollen Besitzer des RIM-Telefons daher in den Genuss eines Gratis-Downloads von Lotus Connections kommen, eines Programms, das vor allem für Projektmanagement verwendet wird.

Die Ankündigung zeigt allerdings auch, dass man sich bei RIM nicht sicher ist, welchen Kurs man überhaupt verfolgen soll. Im letzten Herbst noch setzte man auf eine Facebook-Anwendung für den BlackBerry und wollte mit Games und Multimedia-Spielereien verstärkt auf Lifestyle machen – jetzt gerät wohl wieder der Business-Anwender ins Visier, dem es vor allem darum geht, die Ausgaben für sein telefon steuerlich geltend zu machen. [gk]

Yahoo / Reuters