Microsoft-Profite: Kräftig in die Höhe?

Allgemein

Während an den Börsen Heulen und Zähneklappern dominiert, werden von Microsoft in dieser Woche Geschäftszahlen erwartet, die deutlich in die Höhe weisen. Ob’s dem Aktienkurs hilft, wird man abwarten müssen – Intel hat in ähnlicher Lage ja auch nicht profitiert.

Einen Anstieg der Quartalsgewinne um satte 66 Prozent erwarten die Analysten im Durchschnitt, wofür vor allem der deutliche Umsatzzuwachs bei PCs im letzten Vierteljahr verantwortlich sind. Denn die werden – daran hat sich wenig geändert – nach wie vor mit Windows-Betriebssystemen und Office-Anwendungen ausgeliefert.

Aber auch ansonsten werden dem Konzern Erfolge an allen Fronten nachgesagt: Es gebe preiswertere Windows-Versionen, die Piraterie habe man in den Griff bekommen, und aus dem Entertainment-Zweig würden beachtliche Zahlen beim Absatz von Xbox und Halo 3 gemeldet.

Und schon gibt es gibt es Kaufempfehlungen für die MS-Aktie, weil die ein stabiler, konservativer Wert sei in einer rauer werdenden Geschäftswelt – ähnliches würde man ja gerne auch öfter über die Produkte des Unternehmens hören. [gk]

News.com / Reuters