Hoteldirektoren ignorieren Online-Kommentare

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Eine Studie bringt es an den Tag: Viele Hotels bleiben so schlecht, weil sich die Manager nicht für die Meinung der Gäste interessieren.

Nach einer Analyse des Marktforschungsinstituts CHD-Expert lesen weniger als ein Drittel der Hoteldirektoren die Web-Rezensionen ihrer eigenen Häuser. Mehr als die Hälfte der Befragten ignoriert generell Hotelkritiken.

Jene Direktoren, die Bewertungsportale wie Holidaycheck, Votello oder Hotelkritiken regelmäßig beachten, zeigen sich von den negativen Kritiken unberührt, weil sie an der Glaubwürdigkeit der Aussagen zweifeln oder gar Manipulationen vermuten, stellte Carsten Hennig von CHD-Expert überrascht fest.

Selbst Manager, die sich regelmäßig im Internet umschauen, nehmen die Kritiken überwiegend schulterzuckend zur Kenntnis. Ihr Argument: Die Autoren seien schwer erreichbar und kaum zu einer Korrektur ihrer Kritik zu bewegen. “Diese Haltung ist nicht nachvollziehbar, denn die Bewertungen haben doch Einfluss auf künftige Buchungen”, wundert sich Hennig. Statt nun also die Qualität der Herbergen zu verbessern, damit weniger Kritik auftaucht, geht die Hotellerie über ihre Dachverbände den Weg, gegen Hotelbewertungsportale juristisch vorzugehen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen