Früher Entwurf von HTML 5

DeveloperIT-ProjekteNetzwerkeSoftware

Das W3C hat einen frühen Entwurf von HTML 5 veröffentlicht, der zahlreiche neue Elemente und Attribute mitbringt. Ziel ist es, mehr Möglichkeiten für Webanwendungen zu bieten und Audio- und Videoinhalte besser einzubetten.

Im März des vergangenen Jahres nahm die HTML-Arbeitsgruppe des W3C ihre Arbeit an HTML 5 auf, nun hat man einen ersten Entwurf vorgelegt. Darin werden neue Elemente eingeführt, um Dokumente besser strukturieren zu können, etwa nav für die Navigationen und footer für den Seitenfuß sowie dialog, um Dialoge zu kennzeichnen. Audio- und Videoinhalte sollen sich zudem mit audio und video einfügen lassen. Dazu kommen einige neue Attribute wie ping, über das sich beim Anklicken eines Links ein Ping für das User-Tracking absetzen lässt, und es wurden einige Elemente und Attribute verändert oder ganz gestrichen, weil sie sich nicht durchsetzen konnten, Probleme verursachten oder mittlerweile überflüssig sind, etwa durch CSS.

Darüber hinaus führt man einige APIs ein, etwa um 2D-Objekte zu zeichnen oder Drag-and-Drop-Funktionen einzubauen. So will man das Erstellen von Webanwendungen erleichtern.

Das W3C freut sich nun auf Feedback, um HTML 5 weiterzuentwickeln. Der Zeitplan sieht noch verschiedene Entwürfe vor, bevor HTML 5 voraussichtlich gegen Ende 2010 zur W3C-Empfehlung wird. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen