IBM und SAP kommen sich näher

DeveloperIT-ProjekteSoftware

Ein gemeinsames Produkt und ein auffälliger Managerwechsel deuten an, dass die beiden Konzerne gut miteinander auskommen.

Als Technologiepartner arbeiten SAP und IBM seit 35 Jahren auf internationaler Ebene zusammen. So sehr, dass Stefan Höchbauer (42), voriges Jahr noch Deutschland-Boss von SAP, nun in der deutschen Niederlassung des amerikanischen Technologiekonzerns den Ton angibt. Detail am Rande: Er war auch schon für Oracle und Peoplesoft tätig.

Doch nicht nur auf persönlicher, auch auf Produktebene kommen sich die Konzerne näher: Im vierten Quartal soll es ein gemeinsames Softwarepaket (Codename: Atlantic) geben, welches es Nutzern von IBM Lotus Notes erlaubt, auf SAPs Business Suite zuzugreifen und die Funktionen für Analyse, Reporting und Workflow einzusetzen. Angeblich hätten tausende von Firmenkunden genau um diese Möglichkeit gebeten. (rm)

Bild: IBM

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen