Yahoo plant Abbau von bis zu 2500 Jobs

FinanzmarktJobsKarriereNetzwerkeUnternehmen

In den nächsten zwei Wochen sollen 1500 bis 2500 Arbeitsplätze bei der Webfirma wegfallen.

Die ominöse Streichliste, von der US-Medien am Wochenende berichteten, liege CEO Jerry Yang zur Entscheidung vor. Bis Monatsende wolle er dann die Öffentlichkeit über die möglichen Einschnitte informieren.

Yahoo-Aktionäre zeigten sich jüngst unzufrieden mit dem starken Kursverlust und die drohende Rezession könnte den Geschäftsverlauf beeinträchtigen. Daher vermuten einige Analysten, dass die Sparrunde sogar noch schärfer ausfallen könnte. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen