Nokia: Abschied von Bochum wird richtig teuer (Update)

FinanzmarktPolitikUnternehmen

Es könnte die kostspieligste Werksschließung der neueren deutschen Geschichte werden.

Sollte der finnische Handyhersteller wie angedroht seine Fabrik in Bochum komplett dicht machen, wäre es möglich, dass sich die Kosten auf einige Hundert Millionen Euro addieren, berichtet die heutige WAZ-Ausgabe. Hauptlast wäre dabei der Sozialplan, welcher Abfindungen und die Gründung von Beschäftigungsgesellschaften regelt. Nokia müsste vor allem deshalb tief in die Tasche greifen, weil das Unternehmen nicht insolvent ist, sondern glänzende Gewinne macht. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen