Gerücht: Lenovo arbeitet am Thinkpad X300

MobileNotebook

Ein neues Subnotebook für die Konsumenten soll beweisen, dass der chinesische Computerbauer nicht nur an Business-Kunden denkt.

Der ultraleichte Thinkpad X300 hat mit einem 13,3-Zoll-Display (LED-Beleuchtung, 1440 x 900 Pixel) einen recht großen Screen für ein Subnotebook, berichtet Gizmodo. Basis soll der neue Intel Merom Santa Rosa Dual Core (2.0 Ghz / 880 Mhz ) sein. 64 GByte Solid State Disc, 4 GByte DDR2-RAM (PC2-5300) und vier Stunde Akkulaufzeit deuten an, weshalb das Gerät wohl kaum unter 3.000 Euro zu haben sein dürfte.

Lenovo möchte mit dem reichlich ausgestatteten X300 dem Macbook Air die Show stehlen. 1,25 kg Gesamtgewicht, Gigabit Ethernet, Bluetooth, 3 x USB 2.0 sowie WLAN (802.11n) sprechen dafür. Optional wollen die Chinesen sogar UMTS (HSDPA), WiMAX und GPS anbieten – da wird die Luft für den Air ganz schön dünn. Zumal der X300 auch noch ein DVD-Brenner an Bord hat. Auf Reisen kann der Laufwerksschacht mit einem zweiten Akku bestückt werden, was dann für rund acht Stunden Arbeitszeit reichen soll. (rm)

Bild: Lenovo

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen