Lenovo baut Konkurrenz für Macbook Air

Allgemein

Klein, flach, schick, wenig drin: die chinesische Antwort auf den kalifornischen digitalen Lifestyle?

Aus unbekannten Quellen dringt die Kunde vom kommenden Lenovo X300 Series Thinkpad. Aufgegriffen wurde die Insider-Info von unseren amerikanischen Freunden bei Gizmodo, die auch gleich ein paar Bilder mit dazu liefern. Das kleine schwarze kommt wie das Air mit 13.3-Zoll LED- hintergrundbeleuchtetem Display, tritt in der selben Gewichtsklasse an (unter anderthalb Kilo), rechnet mit einer Intel Merom Santa Rosa Dual Core CPU mit 2,0 Ghz und 880 Mhz FSB, hat eine (sündteure) 64 Gbyte Flashdisk und bis zu 4 GByte RAM. Niemand weiss genau, wann das Ding zu haben sein wird und zu welchem gesalzenen Preis, aber nur für den Fall, dass zu dieser News schon wieder eine Apple vs. Windows Diskussion losbrechen sollte, hier schon mal der Beweis für die klare Überlegenheit der Fensterfraktion: im X300 ist ein DVD-Brenner eingebaut. Im Air ja bekanntlich nicht. Wenn, ja wenn das alles so stimmt, wie der unbekannte Maulwurf das den Gizmodo-Kollegen erzählt hat. [fe]

Gizmodo.us