Fernsehen auch mal nützlich

Allgemein

Während es in deutschen Fernsehsendern zu den Höhepunkten zählt, wenn man der C-Prominenz beim Verzehr von Dschungelungeziefer zusehen kann, vergnügen sich die Koreaner mit Sinnvollem wie dem Versteigern von Innovationsideen.

Der südkoreanische Fernsehsender SBS strahlt ein Programm mit dem knappen Titel “Idee – wieviel?” aus, bei der Erfinder ihre Ideen vorstellen können, auf die dann live geboten wird.

Für umgerechnet immerhin eine runde halbe Million Euro zum Beispiel ging eine Anwendung über den Tisch, die Bildschirmschoner in einen Online-Video-Streaming-Service verwandelt, der den Usern statt der üblichen Windows-Logos Nachrichten und Filmtrailer zeigt.

Ob so etwas auch in Deutschland eine Chance hätte, ist fraglich – wahrscheinlich müsste man mindestens eine abgehalfterte Porno-Darstellerin als Moderatorin beschäftigten, der die Mehrzahl der Zuschauer dann aber ohnehin wieder nur auf bestimmte Körperpartien starren würde … [dj]

Web 2.0 Asia