Gangsta-Video: Das Eigentor per YouTube

Allgemein

Wenn Hip-Hoper “Gangsta” sein wollen und Gangster coole Hip-Hoper, dann wird aus “dead cool” manchmal tödlich dämlich.

Während in Deutschland die Schüsse auf den Gangsta-Rapper Massiv als mögliche PR-Masche verdächtigt werden, haben sich zwei echte US-Gangster per YouTube-Video selbst ans Messer geliefert. Ihre provokante Aufforderung an die Cops “Holt uns doch!” hielten jene für eine gute Idee. Praktisch: Die nötigen Beweise waren im Video gleich zu erkennen.
Oberpeinlich daran, dass die beiden Obermacker der Miami-Gang Bird Road Boys zu den ganz harten Jungs zählen – aber offensichtlich nicht zu den hellsten: In fünf selbstgedrehten Videoclips zeigten sie über ihren YouTube-Account “birdroatrouble40” ihre illegalen Tatwaffen. Die Cops sagten Danke und verhafteten die beiden Dokufilmer gestern und vorgestern. Jetzt drohen bis zu fünf und zehn Jahre Haft – ganz ohne Gangsta-Videos und Goldkettchen. (rm)

Spiegel