4 TByte Speicher für Netgears ReadyNAS

Data & StorageNetzwerkeStorage

Netgear erweitert seine ReadyNAS-Reihe um fünf neue Modelle, darunter auch eines mit 4 TByte Speicher und 2 Gigabit-Ports. Dazu gibt es eine neue Administrationsoberfläche.

Die Netzwerkspeicher aus dem Hause Netgear sind nun auch in Ausführungen mit 4-SATA-Fesplatten zu haben. Die Modelle RDN4475 und RDN4410 fassen 3 beziehungsweise 4 TByte und sind mit einem Port für Gigabit Ethernet ausgerüstet. Mit dem ReadyNAS 1100 gibt es auch ein Modell mit 2 Gigabit-Ports – das allerdings ist dann nicht mehr für den Desktop geeignet, sondern gehört mit seinem 19-Zoll-Chassis in ein Server-Rack.

Die Speicher unterstützen den Zugriff auf den Datenbestand via SMB/CIFS, AFP und NFS sowie HTTP(S) und FTP(S). Sie unterstützen RAID 0, 1 und 5 sowie mit X-RAID eine RAID-Erweiterung von Netgear. Die neue Firmware, Version 4.0, bringt nicht nur eine neue Administrationsoberfläche, sondern sorgt auch für geringere Latenzzeiten und erlaubt den Zugriff via SSH. Zudem wurde die ADS-Unterstützung verbessert.

Neben den drei neuen Modellen mit 4 Festplatten, bringt Netgear auch zwei neue Geräte mit 2 Laufwerken auf den Markt: das RND4275 fasst 1,5 TByte und das RND4210 2 TByte. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen