SAP überzeugt die meisten Aktionäre von Business Objects

ÜbernahmenUnternehmen

Die Übernahme von Business Objects ist geschafft, SAP konnte sich gut 87 Prozent der Unternehmensanteile sichern. Ein paar Aktien fehlen allerdings noch, damit man die Firma wie geplant von der Börse nehmen kann.

Die Mehrheit der Aktionäre von Business Objects hat sich für die Übernahme durch SAP entschieden. Wie die Financial Times Deutschland berichtet, konnte sich der walldorfer Software-Konzern gestern 87,18 Prozent der Anteile sichern. Die angestrebten 95 Prozent verfehlte man allerdings; nun hat man noch bis zum 29. Januar Zeit, die Kleinaktionäre zu überzeugen, damit man wie geplant auf eine Beteiligung von 95 Prozent kommt, bei der man die Aktie von Business Objects von der pariser Euronext und der US-Börse Nasdaq nehmen will. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen