HP bringt schnelle Multifunktions-Laserdrucker

KomponentenWorkspace

Die neue “Einsteigerklasse” solle jetzt 19 Seiten pro Minute drucken oder kopieren können: Die Gerät der LaserJet-M1120-MFP-Reihe mit Scanner und Laserdrucker sind auch für Kleinunternehmen erschwinglich.

Neue All-in-One-Geräte von Hewlett Packard sollen die bisherige Multifunktions-Serie LaserJet M1005 MFP ablösen. Die neue Reihe M1120.MFP beherrscht jetzt den Druck oder die Kopie von 19 Seiten pro Minute, die vorherige konnte nur 14 bearbeiten.

Die erste Seite liegt nach nur 7 Sekunden Start aus dem Stromsparmodus vor, schreibt der Hersteller. Mit 32 MByte internem Speicher und einer Auflösung von 1200 dpi (Druck und Scan, in beiden Fällen aber hochgerechnet und nicht “ganz echt”.) kann das Modell es durchaus mit der manchmal günstigeren Konkurrenz aufnehmen.

Nach dem Start aus dem Stromsparmodus soll die erste Seite in rund 7 Sekunden vorliegen. Der integrierte Scanner erreicht eine Farbtiefe von 24 Bit und kann auch für bis zu 99 Kopien in einem Rutsch automatisch verkleinern oder vergrößern (25 bis 400 Prozent des Originals).

Klein und leicht wie viele reine Home-Modelle sind die Geräte nicht: Das 457 x 369 x 322 mm große Teil wiegt 8,6 kg. Treiber für Windows (ab 2000) und MacOS X liegen bei.

Die Papierzufuhr kann 250 Blätter A4-Papier aufnehmen, in das Ausgabefach passen immerhin noch 125 Seiten – wichtig für Großaufträge wie Serienbriefe. Laut Hersteller druckt die Tonerkassette bei fünfprozentiger Schwärzung (Durchschnitt bei Briefen) bis zu 2000 Seiten, die mitgelieferte Starterkassette ist reicht allerdings nur für 1000.

Der Drucker ist als USB2-Gerät für knapp 200 Euro im Handel, die Netzwerkvariante M1120-N mit Ethernet-Anschluss für 230 Euro. Der Hersteller gibt nur ein Jahr Hersteller-Garantie, manche Händler geben mehr. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen