Schweden: Abgeordnete fordern P2P-Legalisierung

Allgemein

Parlamentarier der schwedischen Regierungspartei sehen keinen Sinn im Tauschverbot.

Der Abgeordnete Karl Sigfrid und sechs weitere Mitglieder der konservativen schwedischen Regierungspartei “Moderate Sammlungspartei” (Moderata samlingspartiet) haben ein Papier veröffentlicht, das ein Ende des Copyright-Kreuzzugs gegen die Bürger fordert. Eine Industrie, so der Politiker, die schon ein Verbot für VHS-Videorekorder und MP3-Player gefordert hatte, würde niemals zufrieden sein. Statt dessen sind sich die Volksvertreter sicher: “Eine Legalisierung von Internet-Tauschbörsen ist nicht nur der beste Weg, sondern sogar der einzig mögliche.” Statt dessen wollen die schwedischen Konservativen, inzwischen unterstützt von weiteren Berufskollegen, eine Lösung jenseits des Verkaufs von immateriellen Produkten, also kommerziellen Downloads. Das riecht nach Internet-Pauschalabgabe und heftigem Krach mit der industriehörigen französischen Regierung, die das genaue Gegenteil anstrebt. [fe]

Torrentfreak