FBI zahlte Telefonrechnungen nicht – Leitungen abgeklemmt

Allgemein

Nicht nur die CIA kann sich der Lächerlichkeit preisgeben, dass schafft auch die US-Bundespolizei mit Leichtigkeit.

Mal ein paar Rechnungen nicht zu bezahlen, kann jeder Organisation passieren. Aber ausgerechnet jene Leitungen nicht zu begleichen, die im Rahmen von FBI-Abhörmaßnahmen genutzt werden, ist schon oberpeinlich. Diverse Provider blieben auf um die 500 Rechnungen sitzen. Konsequenz: Die Leitungen wurden abgeschaltet – zum Teil mitten in der laufenden Abhörmaßnahme. Beweismaterial ging verloren. Tja, immer wieder schön, Profis bei der Arbeit zu beobachten…
Eine interne Untersuchung ergab gleich drei Gründe für das Versagen: Die antiquierte Buchhaltung, das komplette Versagen interner Kontrollen und zudem sei das Telefongeld teilweise veruntreut worden. Logisch, man braucht Verbrecher, um Verbrecher zu fangen, hmm? (rm)

Gulli