Analysten: E-Commerce leidet unter Rezession

Allgemein

Immer mehr Marktbeobachter springen auf den Zug der Pessimisten und senken ihre Prognosen wegen der angeblichen US-Rezession. Dies betreffe auch den E-Commerce-Bereich.

“Die Online-Händler sind nicht immun gegen eine Rezession”, mahnt Cowen-Analyst Jim Friedland. Die Internetkaufhäuser würden zwar schneller wachsen als die traditionellen Einzelhändler, wären aber auch davon betroffen, wenn die Verbraucher  wegen der schwachen Konjunktur den Gürtel enger schnallen. Friedland weist darauf hin, dass sich während der Rezession von 2001 bei Amazon das Umsatzwachstum im Heimatmarkt deutlich verlangsamt hatte. Die aktuellen Kommentare der Marktanalysten hinterließen prompt Spuren in den Aktienkursen: Amazon: minus 2,11 Prozent, eBay minus 1,45 Prozent und Blue Nile rutschte gar um satte 9,50 Prozent abwärts. (rm)

Boerse