Laptops für 75 Dollar

MobileNotebook

OLPC war erst der Anfang: Eine ehemalige Chef-Technikerin verspricht ein noch günstigeres Notebook. Dieses soll lediglich 75 US-Dollar kosten.

Das Projekt mit dem Namen Pixel Qi ist ein OLPC-Spin-off. Gegründet wurde es von Mary Lou Jepsen, der ehemaligen Technikchefin des IT-Projektes. Im Gegensatz zu dem XO-Laptop soll der Pixel Qi tatsächlich 75 Dollar kosten und nicht nur in Entwicklungsländern verkauft werden, sondern auch offiziell hierzulande auf den Markt kommen, schreibt Pressetext Austria.

Mary Lou Jepsen, ist CEO und CTO von Pixel Qi.

Jepsen hat für den XO-Laptop unter anderem das innovative sonnenabweisende Display entworfen. Der Bildschirm ermöglicht beste Lesbarkeit, selbst bei strahlendem Sonnenschein. Eine Konkurrenz für das OLPC-Projekt möchte Jensen mit Pixel Qi allerdings nicht darstellen. “Ich lizenziere meine Erfindungen von OLPC und werde dem Projekt die darauf basierenden Geräte zum Selbstkostenpreis überlassen”, meint die Technikerin. Demnach soll ihr neues Notebook teilweise an Ländern der Dritten Welt verkauft werden, aber auch an Industrienationen um die Kosten zu decken oder vielleicht auch einen kleinen Gewinn zu erzielen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen