Hasbro: Weg vom Spielzeug, hin zu den Games

FinanzmarktUnternehmen

Der zweitgrößte US-Versorger von Kinderzimmern plant Personalabbau und eine neue Ausrichtung.

Die Hasbro Inc. will rund 200 Arbeitsplätze streichen, eine Fabrik in Massachusetts modernisieren und weitreichende Investitionen bei der Konzerntochter Hasbro Games vornehmen, um stärker am Boom der Computerspiele zu partizipieren. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen