CES: PC in Handarbeit

Allgemein

Theo Valich fand auf der Gadget-Messe in Las Vegas einen PC, der ihn durch sein Gehäuse aus nachwachsenden Rohstoffen überzeugte.

Die geschmackvoll in Holz eingefasste Rechenmaschine sieht aus wie eine Kreuzung aus einem alten Radio und einem Bilderrahmen, läuft aber mit Windows XP. Geschaffen wurde sie von Jeffrey Stephenson, einem Enthusiasten der alten Schule, der schon lange aktuelle Computertechnik in ungewohnter Weise verpackt.

stephenson-01.jpg

In Stephensons Pico Bayard stecken VIAs neuestes Mainboard im Formfaktor pico-ATX und ein mit 1 GHz getakteter Prozessor – gerade genug, um Windows XP laufen zu lassen und einfache Anwendungen zu laden. Mit dem Bayard interagieren kann man über den Touchscreen mit einer Diagonale von sieben Zoll oder wahlweise auch mit gewöhnlicher Tastatur und Maus. WLAN ist bereits integriert.

stephenson-02.jpg

Schön, dass so etwas im Zeitalter der Massenproduktion noch möglich ist. Bis jetzt wurden 25 dieser Bayards gebaut, und die Bestellungen stapeln sich.

(von Theo Valich/bk)

Inquirer UK

Jeffrey Stephenson

Weitere CES-News in unserem CES-Eventblog der PC-Pro