Apple startet angeblich Videoverleih

Allgemein

Der Konzern mit dem angebissenen Apfel möchte angeblich bald das Angebot seines iTunes-Service erweitern.

Itunes-User sollen in Zukunft in ihrer Software nicht nur Musik und Filme kaufen, sondern auch ausleihen können. Während ein Filmdownload momentan mit 10 Euro zu Buche schlägt soll verliehener Film lediglich 3,99 kosten. Allerdings sind diese Exemplare nur 24 Stunden lang verfügbar. Laut Analysten erhofft sich Apple von diesem Schritt seinen beliebten Multimediaplayer iPod und das iPhone weiter zu pushen, so ein Beitrag von Bloomberg-News.

Offiziell soll der neue Service am 15. Januar angekündigt werden. Zahlreiche Filmstudios seien angeblich bereits mit an Board, so Insider. Keines der genannten Unternehmen wollte sich offiziell zu der Meldung äußern. Auch Apple hält sich derzeit mit festen Zusagen zurück. (mr)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen