Teles: Fast-Abschied von SkyDSL

IT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerke

Weil das Geschäft mit dem Satelliten-Internet kriselt, sucht man bei der Teles einen Investor. Der ist offenbar nun gefunden und will 80 Prozent von SkyDSL übernehmen.

Nachdem Teles im vergangenen Jahr noch über das Ende von SkyDSL nachdachte, ist das Satelliten-Internet nun erst einmal gerettet. Wie das Unternehmen mitteilt, hat man mit der schweizer Beteiligungsgesellschaft Mountain Super Angel einen Investor gefunden, der die Mehrheit an der Teles Wireless Broadband Internet GmbH (TWBI) – dem Betreiber von SkyDSL – übernehmen will.

Dem Tagesspiegel zufolge wird Mountain Super Angel 80 Prozent von SkyDSL erwerben und den Dienst europaweit an den Start bringen. Wieviel der Kauf kosten soll, ist noch unbekannt, ebenso ob man alle Mitarbeiter wird halten können. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen