Klage wegen Ausfällen bei XBox Live

NetzwerkePolitikRechtSoftware

Weil Microsofts Online-Dienste in der Vorweihnachtszeit häufiger überlastet war, haben drei Amerikaner das Unternehmen verklagt.

In der Zeit vor Weihnachten durfte sich Microsoft über reges Interesse an seinem zur XBox gehörenden Online-Angebot XBox Live freuen. Allerdings hatte der Dienst wegen der vielen Besucher arge Performance-Probleme, wofür sich der Software-Konzern mit einem Gratis-Spiel bei seinen Nutzern entschuldigte. Drei Texanern war das offenbar nicht genug – sie reichten vor einem Bezirksgericht in Houston Klage ein und forderten 5 Millionen Dollar. Ihrer Meinung nach hätte Microsoft mit dem Ansturm in der Vorweihnachtszeit rechnen müssen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen