CES 2008: Dell mit schlanken Notebooks

MobileNotebook

Das Inspiron 1525 ist in verschiedenen Farben zu haben und handlicher als die Vorgängermodelle. Gleichzeitig startet Dell einen neuen Dienst, um Daten und Einstellungen beim Rechnerwechsel vom alten auf das neue System umzuziehen.

Auf der CES hat Dell mit dem Inspiron 1525 ein neues Notebook vorgestellt, das mit seinem verschiedenfarbigen Gehäuse vor allem modebewusste Käufer ansprechen soll. Das 15,4-Zoll-Gerät kostet in der kleinsten Ausführung 499 Dollar und ist mit einem Intel Celeron 540 und 512 MByte RAM bestückt. Im 899 Dollar teuren Spitzenmodell stecken ein Intel Core 2 Duo T5250 und 2 GByte RAM. Das Notebook soll Dell zufolge 25 Prozent kleiner sein als das Vorgängermodell und auch weniger wiegen.

Ins Notebook integriert ist eine Webcam mit 2 Megapixeln. Zudem bietet das Gerät Zugang zu Multimedia-Dateien, Kalender und Kontakten, ohne booten zu müssen.

Farblich passend zum Notebook bietet Dell auch Mäuse, externe Speicher und Notebook-Taschen an. Darüber hinaus hat man einen neuen Migrationsdienst gestartet, mit dem Computernutzer ihre Daten und Einstellungen auf einen neuen Rechner umziehen können. Sie brauchen nur ein kleines Tool herunterladen, dass alle Daten verschlüsselt an einen Dell-Server überträgt und anschließend alles auf das neue System lädt. Für den Dell DataSafe PC to PC Transfer genannten Umzugsservice berechnet Dell 29 Dollar. (dd)

Mehr zur CES im PCpro Event-Blog.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen