VIA: keine Intel-Chipsätze mehr

Allgemein

Und die ganze Chipsatz-Abteilung wird bei den Prozessor-Entwicklern untergebracht.

Wie ursprünglich von der chinesisch-sprachigen Apply Daily unter Berufung auf firmeninterne Quellen berichtet, wird VIA seine Chipsatz-Sparte mit der CPU-Entwicklung zusammenlegen. Die weitere Entwicklung von Mainboardelektronik für Intel-Chips wird wegen Patent-Problemen ganz eingestellt. Man konzentriert sich auf Schaltkreise für eigene und AMD-Prozessoren. Die Konkurrenz-Situation im Bereich der Chipsätze für Intel-Prozessoren schwächt sich damit ab. Für den Konsumenten zumindest kein Vorteil. [fe]

Digitimes