NetApp will Storage-Spezialisten kaufen

Data & StorageNetzwerkeStorageÜbernahmenUnternehmen

Der Netzwerkspeicher-Spezialist kündigte gestern an, den Storage-Serviceprofi Onaro zu kaufen.

NetApp hat nach einer positiven Bilanz des vergangenen Geschäftsjahres genug Finanzen gesammelt, um sein Storage-Management-Angebot zu erweitern.

Die Übernahme des Bostoner Unternehmens Onaro verwundert nicht: Der Anbieter von SSM-Lösungen (Storage Service Management) passt genau in die Pläne des Netzwerkspeicher-Herstellers, sein Hardware-Angebot um mehr Software und Services zu erweitern. Die SOA-Lösungen integrieren Überwachung von Servicequalität, Speicherrentabilität und Compliance der Lösungen, statt sich nur auf das Hardware-Management zu konzentrieren – wie viele Angebote auf dem Markt.

Die Lösungen und Services sind vor allem für die wirtschaftliche Nutzung von SANs (Storage Area Networks) vorgesehen und lassen sich laut Anbieter leicht in SOA-Umgebungen integrieren. Zudem ist Onaro auf die Speichervirtualisierung spezialisiert, um so etwa unternehmensweit oder gar weltweit verteilte Sorage-Systeme als nur einen und damit einfach zu verwaltenden Speicher anzusprechen.

Zum ersten Quartal 2008 soll der Kauf der Firma, die noch in Privatbesitz ist, ablaufen – wenn die Kartellwächter grünes Licht geben. Über den Preis hat man Stillschweigen vereinbart. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen