Lenovo: Notebooks und Desktops für den Consumer-Markt

MobileNotebook

Der chinesische Hersteller stellt seinen Business-Computern Consumer-Modelle zur Seite. Die ersten Geräte sollen schon im Januar zu haben sein.

Lenovo, mit seinen Thinkpads und ThinkCentre-Desktops bislang vorwiegend im Business-Bereich zu finden, steigt mit zwei neuen Gerätereihen in den Consumer-Markt ein und setzt damit die Platzhirsche HP und Dell unter Druck. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, sollen die ersten IdeaPad getauften Notebooks bereits in dieser Woche auf den Markt kommen – zu Preisen zwischen 799 und 1199 Dollar.

Cnet zufolge startet Lenovo mit dem 17-Zoll-Notebook IdeaPad Y710 und dem 15,4-Zoll-Notebook IdeaPad Y510. Ein 11-Zoll-Gerät, das IdeaPad U110, soll dann Ende März/Anfang April folgen – und dürfte mit seiner roten Blümchentextur wohl vor allem bei weiblichen Käufern Anklang finden.

»Lenovo geht in die richtige Richtung, da Notebooks der am schnellsten wachsende Bereich des PC-Marktes sind und das Wachstum vor allem von Consumern angetrieben wird«, erklärte Jack Tse, Analyst bei Bear Stearns in Hong Kong, gegenüber Bloomberg. Dennoch beschränkt sich Lenovo nicht auf Consumer-Notebooks, mit IdeaCenter startet man auch eine Desktop-Reihe für den Consumer-Markt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen