IBM kauft Storage-Spezialisten XIV

ÜbernahmenUnternehmen

IBM übernimmt das israelische Unternehmen XIV, dessen Nextra-Architektur bei besonders leistungsfähigen Speichersystemen zum Einsatz kommt.

Wieviel man sich die Übernahme kosten lässt, teilte IBM nicht mit. Reuters zufolge geht man jedoch bei israelischen Medien von 300 bis 350 Millionen Dollar aus.

XIV wurde 2002 gegründet und hat derzeit 50 Mitarbeiter, die nun Teil des IBM-Geschäftsbereiches System Storage werden. XIV wichtigstes Produkt ist Nextra, eine Speicherarchitektur, mit der sich eine Vielzahl von Speichergeräten und Anwendungen wie ein einziges System verwalten lassen und die eine besonders hohe Performance liefern soll. Die Technologie soll »IBM in die bestmögliche Position bringen, um Geschäftschancen im Speicherbereich wie Web 2.0-Anwendungen, digitale Archive und Digital Media optimal zu nutzen«, erklärte Andy Monshaw, General Manager bei IBM System Storage. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen