CES 2008: Asus bringt 1-TByte-Notebook

MobileNotebook

Ausreichend Speicherplatz: Auf der CES 2008 wird Asus das erste Notebook mit einer Festplattenkapazität von einem TByte vorstellen.

Der Asus-Mobil-PC M70 soll mit zwei 500 GByte-Festplatten ausgestattet werden. Platz haben darauf umgerechnet etwa 1000 Stunden Video oder eine Viertelmillion Songs. Vom Notebook-Hersteller selbst gibt es hierzu noch keine offizielle Information, allerdings von Hitachi, dem Fertiger der Festplatten. Demnach soll es sich bei den Datenträgern um zwei Travelstar-5K500-Modelle handeln.

Neben dem M70 zeigt Asus auf der CES 2008 vom 7. bis 10 Januar in Las Vegas mit dem M50 auch den kleineren Bruder des Terabyte-Laptops. Er bekommt nur eine der 500-GByte-Festplatten eingesetzt. Laut Hitachi sind die 5K500-Travelstars in punkto Speicherplatz die derzeit größten portablen 2,5-Zoll-Festplatten überhaupt auch bei den Maßen: Hitachi hat einen dritten Platter eingebaut, weshalb die Datenträger mit 12,5 Millimetern etwas höher sind als andere Notebook-Festplatten. Noch im ersten Quartal 2008 soll auch eine 400-GByte-Variante auf den Markt kommen.

Preise für die Asus-Notebooks stehen noch nicht fest. Eine der 500-GByte-Festplatten soll knapp 400 US-Dollar kosten. (tkr/mr)

Logo: Asus

(TomsHardware-PC Professionell)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen