British Telecom: Bund soll bei Deutscher Telekom aussteigen

NetzwerkePolitikTelekommunikation

Der britische Telekomkonzern fordert den Ausstieg des Bundes bei der Deutschen Telekom. Nur so könne die Bundesnetzagentur frei agieren und ein funktionierender Wettbewerb erreicht werden.

Jan Geldmacher, Deutschlandchef der British Telecom, sieht die Bundesnetzagentur in einer Zwickmühle. Der Regulier müsse abwägen zwischen den Interessen der Marktteilnehmer und denen des Staates, der Teilhaber bei der Telekom ist. Gegenüber dem Handelsblatt erklärte er, man werde »ein scharfes Auge auf die weitere Regulierungspolitik« haben und forderte eine Orientierung am britischen Modell. »In Großbritannien ist es durch den vollständigen Rückzug des Staates möglich geworden, einen funktionierenden Wettbewerb mit starken Unternehmen zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund kann auch die Regulierungsbehörde sehr frei agieren. In Deutschland haben wir leider noch einigen Nachholbedarf.« (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen